Wappen

Erläuterungen zum Wappen der Gemeinde Gompertshausen

Die Gemeinde Gompertshausen führte bereits um 1840 ein eigenes Wappen, welches auf einem gebauchten Schild einen Löwen auf einer Wiese zeigt und durch ein Siegel überliefert ist. Dieses Siegel war Ausgangssymbol für das 1992 verliehene neue Gemeindewappen. Durch Herrn Günter Lipp (Ebern) erfolgte hierzu die heraldische Umsetzung der Gemeinde-geschichte.
So zeigt das heutige Wappen:

Gemeindewappen Gompertshausen

  • einen auf die Weinbautradition hinweisenden grünen Dreiberg mit einem abgeschnittenen Rebenzweig, der auf das Ende des Weinbaus hinweist,
  • einen schwarzen Löwen auf goldigem Grund mit doppeltem Schwanz, welcher in der Wappenheraldik im Gebiet Meißen (Sachsen) bzw. in der Historie Sachsen – Coburg zu finden war.

Die offizielle Wappenbeschreibung lautet:

„In Gold ein doppelschwänziger, rot bewehrter schwarzer Löwe, aus einem grünen Dreiberg wachsend, der mit einem silbernen Rebenzweig aus einer Traube und zwei Blättern belegt ist“

Gemeinsam mit der Wappenverleihung erfolgte 1992 die Annahme der Gemeindefahne. Diese hat die Farben schwarz-gelb-grün und verbindet die historischen Farben der Meißner mit den Hennebergern.